Blog

27.11.-29.11.2020: Der MobiData BW Hackathon ist vorbei - vielen Dank!


15:35 Uhr
Die Jury hat das Ergebnis verkündet und hatte eine Überraschung im Gepäck: Es können sieben Teams in die Förderung aufgenommen!

Prof. Dr.-Ing. Lutz Gaspers (Hochschule für Technik Stuttgart) durfte Team #1 mit dem Walkability-Index gratulieren.
Dr. Isabella Geis (Q_Perior) hatte Team #8 mit dem Rad-Safetycheck verkündet.
Jan Blömacher (Städtetag Baden-Württemberg, Stabsstelle Digitalisierung) teilte Team #13 (Rad-Sicherheit as a service) mit, dass die Idee zum Sicheren Radfahren ebenso Anklang fand.
Christophe C. Fondrier (digital mobilities consultants (dmo)) durfte zwei Teams verkünden. Team #11 (CargoRocket) entwarf ein Lastenrad-Routing, und Team #14 will den PKW-Besetzungsgrad erhöhen.
Marie-Theres Wölki (Geschäftsführerin VDV Landesgruppe Südwest) gratulierte Team #18 (rout:able) mit der Idee zur Barrierefreien Reisekette im ÖPNV. Dr. Wolf Engelbach (Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Leiter Referat 41: Grundsatz, Digitalisierung und Europa) hat Team #9 (EFA Analytics) mit der Auslastung des ÖPNV verkündet.

Gratulation an alle!
Vielen Dank an alle TeilnehmerInnen und das Orgateam: Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Stadt Freiburg, die NVBW, creaffective GmbH und Trafficon – Traffic Consultants GmbH.

14:55 Uhr
In wenigen Minuten werden die Namen der Teams verkündigt. Über 100 TeilnehmerInnen warten gespannt auf die Entscheidung der Jury. Für uns war es ein Gewinn so viele tolle Teams über die drei Tage zu begleiten. Danke für eure Teilnahme. Für uns seid ihr alle GewinnerInnen!

13:15 Uhr
Spannende Ideen, viele Lösungsansätze und coole Präsentationen. Die Jury berät sich jetzt, wer sich um die Förderung durch das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg bewerben kann.

11:40 Uhr
Spot on! Beim Hackathon tragen aktuell 20 Teams ihre Lösungen vor. Die beiden Pitching-Bühnen sind mit über 125 Personen gut besucht. Danach wird sich die Jury zurückziehen und intensiv über die Ideen für eine nachhaltige & digitale Mobilität diskutieren.

09:00 Uhr
Guten Morgen zusammen! Der MobiData BW Hackathon geht in den letzten Tag. Einige Teams haben bis spät in die Nacht gearbeitet. Eine gute Pitchvorbereitungszeit und letzte Pitchproben an alle Teams! Heute ab 11:15 Uhr stellen die Teams ihre Ideen vor einer gut besetzten Jury vor.

21:10 Uhr
Die Coaches briefen die TeilnehmerInnen, damit für die Pitches morgen ab 11:15 Uhr alle Teams bereit sind. Wir freuen uns drauf!

17:20 Uhr
Hervorragende Zwischenstände und Lösungsansätze, jetzt geht es in den Endspurt!

13:55 Uhr
Am Nachmittag stehen die Coaches, InnovationspatInnen und ExpertInnen weiterhin für Fragen zur Verfügung. Wer möchte, kann zwischendurch Netzwerken oder im Power Raum mit Yoga neue Energie holen.

12:20 Uhr
Die meisten Essen sind da, ein klasse Service. Einen guten Appetit und bis später!

11:10 Uhr
Die Teams konzipieren, binden Daten ein und entwerfen Lösungen. Auf die hochmotivierte TeilnehmerInnen wartet um 12:00 ein Mittagessen, das frisch ins Homeoffice geliefert wird: die gemeinsame Mittagspause soll auch in digitalen Konferenzen nicht ausfallen.

09:35 Uhr
Guten Morgen aus dem sonnigen Stuttgart!
Das Team von der NVBW sitzt mit viel Kaffee im Büro und begleitet die Veranstaltung auch heute.
Wir beginnen mit einem Interview mit Minister Hermann und Oberbürgermeister Horn. Beide betonen, dass wir voneinander lernen müssen. Wichtig ist außerdem die Nachhaltigkeit der Mobilität: Fuß- und Radverkehr, Sharing, und die Ausweitung der digitalen Nutzungsmöglichkeiten werden in den kommenden Jahren noch wichtiger. Baden-Württemberg kann mithalten und mitgestalten!

19:50 Uhr
Die Teams bilden sich und sprühen nur so vor Kreativität. 22 Teams mit 89 HackerInnen arbeiten an 16 Challenges. #fortheloveofnumbers
Viel Spaß und bis morgen! Um 09:00 gibt es ein kleines Check-in, bevor wir um 09:30 mit Minister Hermann und Oberbürgermeister Horn sprechen.

18:30 Uhr
Wir treffen uns in den Räumen zu den Challenges. Spannende Gespräche und Ideen. Ganz vorne liegen der Walkabilityindex, die Radwegeplanung leicht gemacht und Beschilderung von Radwegen.

17:45 Uhr
Tolle interaktive Umfragen von Monika Burkard, Bereichsleiterin Neue Mobilität bei der NVBW: fast alle TeilnehmerInnen haben schon mal ein Rad, Auto oder e-scooter mit einer Handyapp gebucht! Zudem wurde der Erklärfilm zu MobiData BW vorgestellt. Ein super Auftakt!

16:40 Uhr
Der MobiData BW Hackathon startet just in diesem Moment mit über 150 TeilnehmerInnen. Wir freuen uns auf die kommenden Tage mit tollen Diskussionen und vielen super Ideen für nachhaltige und digitale Mobilität.

15:15 Uhr
Ab 16:30 freuen wir uns auf Input durch
Begrüßung von Christoph Erdmenger, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg, Leiter der Abteilung Nachhaltige Mobilität

Fachimpuls von Klaus Amler, Projektleiter der Studie „Mobiles Baden-Württemberg“: Wie könnte nachhaltige Mobilität der Zukunft aussehen und warum? Fakten und Ausblicke.

Fachimpuls von Monika Burkard, Bereichsleiterin Neue Mobilität Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg: Mit Daten neue Mobilität gestalten

Fachimpuls durch Bernd Mutter, CDO der Stadt Freiburg: Digitale Technologien für einen menschenfreundlichen Stadtraum von morgen


Für den MobiData BW Hackathon stehen euch neben den offenen Datensätzen hier auf der Plattform exklusiv für den Hackathon bereitstellte Daten zur Verfügung. Diese findet ihr im kennwortgeschützten Bereich unter https://www.mobidata-bw.de/user/login.
Die Nutzer:innen-Daten (mit Loginname und Passwort) haben wir euch in der letzten Email und im Fairchat (#datenquellen) geschickt.


27.11.2020: Erklärfilm zu MobiData BW ist online


Pünktlich zum Start des MobiData BW Hackathons (27.11-29.11.2020, digital) wurde das Erklärvideo zur Plattform auf youtube gestellt. Zum Schauen und Sharen geht’s hier lang:
https://www.youtube.com/watch?v=sqjrFHqfS10


17.11.2020: MobiData BW beim Runden Tisch GIS

Julia Käfer und Clemens Behr hatten am 17.11.2020 die Gelegenheit, das Projekt MobiData BW beim Kommunalen GIS-Forum 2020 vom Verein Runder Tisch GIS e. V. vorzustellen.
Auf Einladung von Prof. Dr. Thomas H. Kolbe (TU München, 1.Vorstandsvorsitzender) wurden spannende Themen rund um Open Data, Digitale Mobilität und Pilotprojekte in den Kommunen präsentiert.
Besonders gefreut hat uns die Vorstellung des Projekts stadtnavi - Das Open Source Modellprojekt für vernetzte Mobilität durch Ansgar Engbert (Stadtverwaltung Herrenberg), mit dem wir in engem Austausch sind.


Personalstellenförderung für den Bereich nachhaltige Mobilität in Kommunen

Wie kommen die Daten auf MobiData BW? Wer nimmt sich dem Thema Offene Daten in den Kommunen an, und wer bündelt die Expertise dazu auf kommunaler Ebene? Das Ministerium für Verkehr legt die Personalstellenförderung für den Bereich nachhaltige Mobilität in Kommunen neu auf. Der vorliegende zweite Aufruf der Förderung fördert Personalstellen in den Bereichen Erstberatung Elektromobilität, Management Ladeinfrastruktur, Koordination Mobilitätsstationen, Koordination Radverkehr sowie jetzt neu Datenmanagement Fahrzeug-Sharing und Parkraum.
Gefördert werden 50 Prozent der anfallenden Personalkosten bei der Einrichtung neuer Stellen. Antragsberechtigt sind im zweiten Aufruf neben den Stadt- und Landkreise auch Städte und Verwaltungsgemeinschaften mit unterer Verkehrsbehörde.

Anträge zur Förderung von Personalstellen können wie folgt eingereicht werden:
- Ab sofort bis zum 15.12.2020 für Koordination Mobilitätsstationen und Datenmanagement Fahrzeug-Sharing und Parkraum
- Ab sofort bis zum 31.01.2021 für Koordination Radverkehr, Erstberatung Elektromobilität und Management Ladeinfrastruktur
- Vom 01.06.2021 bis zum 31.08.2021 für alle fünf Fördertatbestände

Anträge sind digital einzureichen bei: KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH E-Mail: personalstellen-mobilitaet@kea-bw.de


MobiData BW Hackathon - Vorbereitung läuft!

Ein Event wie der MobiData BW Hackathon organisiert sich nicht von allein. Dahinter steht ein engagiertes Orgateam mit viel Kreativität. Hier zu sehen bei der digitalen Arbeit: Ministerium für Verkehr BW, digital.freiburg, creaffective, Trafficon und NVBW.


Jetzt neu auf MobiData BW verfügbar: Verschiedene neue Datensätze zu Leihrädern und Radverkehrsinfrastruktur sowie Verkehrsereignisse und -störungen

Das RadNetz BW mit 7.000 Kilometern Radwege, inkl. der Landesradfernwege durch 700 Kommunen, Lastenräder von LastenVelo Freiburg e.V. sowie RadSevice-Punkte der Radkultur-Initiative sind nun verfügbar. Auch sind landesweite Verkehrsereignisse und -störungen inkl. polizeilicher Verkehrsmeldungen abrufbar.


04.-05.12.2020: MobiData BW unterstützt den Smart City Hackathon Friedrichshafen-Fallenbrunnen am

MobiData BW unterstützt den Smart City Hackathon Friedrichshafen-Fallenbrunnen am 04./05. Dezember 2020 In Zusammenarbeit mit dem IWT Wirtschaft und Technik GmbH sowie CyberLago e.V. plant die Stadt Friedrichshafen einen Smart City Hackathon Fallenbrunnen der am 04./05. Dezember 2020 stattfindet. Zielsetzung ist es, einen Rahmen und Raum für unterschiedliche Akteure zu bieten, um Lösungen und Impulse für die Weiterentwicklung des Zukunfts- und Wissensquartiers Fallenbrunnen zu ermöglichen.

Zur Anmeldung und mehr Informationen

27.-29.11.2020: MobiData BW Hackathon

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg richtet zusammen mit der Stadt Freiburg und der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg NVBW vom 27. bis 29. November 2020 den MobiData BW Hackathon aus. Das Ziel: Verantwortliche für Verkehrsgestaltung, Daten-Provider, MitspielerInnen und kreative EntwicklerInnen zusammenbringen, um neue Lösungsansätze für zukünftige Mobilität zu entwerfen.

Zur Anmeldung und mehr Informationen

26.10.2020: MobiData BW präsentiert seinen neuen Blog

Ab sofort zeigt MobiData BW seine Aktivitäten online.